Zahnheilkunde
Oralchirurgie
Prophylaxe

 

Diagnostik in 3D

Eine verlässliche Diagnostik ist entscheidend für den Behandlungs­erfolg. In der Oralchirurgie kommt es dabei auf kleinste Details an. Mit Hilfe unseres Digitalen Volumentomographen (DVT) erhalten wir hoch präzise, dreidimensionale Ansichten von Ihrem Zahn-Kieferbereich.

Anhand einer DVT-Aufnahme können wir komplizierte Befunde in der Kiefer­region schnell und sicher abklären – ein enormer Sicherheits­vorteil für die Behandlung.

In Frankenberg und der Region sind wir die erste Zahnarzt­praxis, die diese Möglichkeiten bietet. Die Animation zeigt DVT-Aufnahmen von Patienten mit Implantaten.

Die neue Röntgen-Dimension

Das computergestützte DVT-System erstellt hoch­auflösende, drei­dimensionale Aufnahmen. Sie sind wesentlich genauer und aussagekräftiger als die zwei­dimensionalen Bilder herkömmlicher Röntgen-Geräte.

Am Computer lassen sich die Aufnahmen Schicht für Schicht analysieren und das errechnete 3D-Modell genau untersuchen. Dabei sehen wir die anatomische Lage von Nerven, Blutgefäßen etc. ganz genau.

 

FOV 8x8

Komfortabel: 3D-Scan ohne Röhre

Anders als bei der Kernspin­tomographie (MRT) müssen Sie bei uns nicht in die Röhre: Mit dem DVT entstehen Aufnahmen höchst komfortabel im Sitzen.

Ein weiterer Vorteil: Die Röntgen­strahlung ist beim DVT besonders niedrig. Im Vergleich zur Computer­tomographie (CT) ist die Strahlendosis bis zu 90% geringer.

 

PaX i3D Duo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen